Spanische Sprache

Spanische Sprache

Spanisch-Übersetzer unseres Übersetzungsbüros

Unsere Übersetzer Spanisch in Leipzig, Chemnitz und Dresden sind stets gut ausgelastet. Das kommt nicht von ungefähr. Spanisch ist die beliebteste Sprache der romanischen Sprachgruppe. Das wird durch die Anzahl der Muttersprachler weltweit sowie die Anzahl der Länder, in denen Spanisch dominiert, eindrucksvoll belegt. Deshalb gehört eine Übersetzung Deutsch-Spanisch in Dresden und Leipzig zu unseren meisten Bestellungen.

Die spanische Sprache wird nicht nur in Spanien gesprochen, sondern ist die Amtssprache in allen Ländern Südamerikas (mit Ausnahme von Brasilien und Guayana), in den sechs zentralamerikanischen Republiken sowie in Mexiko, der Dominikanischen Republik, Puerto Rico und auf Kuba. Darüber hinaus wird Spanisch in Teilen von Marokko, Äquatorialguinea und an der Westküste Afrikas gesprochen.

Spanisch in den USA

In den USA wird die spanische Sprache in Texas, New Mexiko (wo diese Sprache eine der Bundesstaaten ist), Arizona und Kalifornien, New York (wo ein Großteil der puertoricanischen Bevölkerung Spanisch spricht) gesprochen, und in jüngster Zeit in Südflorida, wo es von Migranten aus Kuba genutzt wird. Das südamerikanische Spanisch hat sich etwas von der klassischen spanischen Sprache entfernt, unsere Übersetzer Spanisch in Leipzig und Dresden, Chemnitz verstehen es jedoch problemlos.

Es wird geschätzt, dass im Jahr 2050 in den Vereinigten Staaten 132 Millionen Menschen Spanisch sprechen werden, d.h. mehr als z.B. in Mexiko. Spanisch ist in New York sehr beliebt, aber bis heute ist es mehr die Sprache der Straßen als die Sprache der Geschäftskommunikation in den Büros von Unternehmen. Gleichzeitig können amerikanische Angestellte, die Spanisch sprechen, seither mit höheren Löhnen rechnen Gute Englisch- und Spanischkenntnisse ermöglichen Ihnen die Teilnahme an großen Projekten in Lateinamerika.

Regionale Unterschiede im Spanischen

Wie zu erwarten, unterscheiden sich die Aussprache und die Verwendung von Wörtern auf Spanisch von Land zu Land. Regionale Unterschiede sind jedoch nicht so bedeutsam, dass die Sprache für Menschen aus verschiedenen Regionen unverständlich wird. Von unseren zwei zuständigen Mitarbeitern kommt der Übersetzer Spanisch im Leipzig aus Spanien und der Übersetzer Spanisch in Dresden aus Argentinien.

In Bezug auf die Verbreitung in der Welt liegt Spanisch nur hinter Chinesisch und in Bezug auf die Anzahl der Menschen, die es sprechen, zum ersten Mal vor Englisch. Er ist offiziell als Zweitsprache der internationalen Kommunikation anerkannt. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass Spanisch in vielen Ländern neben Spanien die Amtssprache ist, und auch aufgrund des großen Interesses, Spanisch zu lernen.

Spanisch weltweit

Das größte spanische Unternehmen Telefónica startete ein Projekt mit dem Titel „Der wirtschaftliche Wert der spanischen Sprache“. Einem vorbereiteten Bericht zufolge gibt es weltweit mehr als 439 Millionen Menschen, die Spanisch sprechen. Mehr als 18 Millionen Menschen auf der Welt lernen Spanisch.

Spanisch wird in Ländern wie Argentinien, Aruba, Belize (Britisch Honduras), Bolivien, Chile, Kolumbien, Costa Rica, Kuba, Dominikanische Republik, Ecuador, El Salvador, Äquatorialguinea, Galapagos-Inseln, Gibraltar, Guatemala,, Honduras, Mexiko, Marokko, Nicaragua, Panama, Paraguay, Peru, Puerto Rico, Spanien, Föderation St. Kitts und Nevis, USA, Uruguay, Venezuela sowie auf Jungferninseln gesprochen.

Und so kommt es in unserem Übersetzungsbüro oft vor, dass unsere Übersetzer Spanisch in Leipzig, Chemnitz oder Dresden mit Leuten aus recht exotischen Ländern kommunizieren müssen. Auch wenn die Südamerikaner Spanisch meist mit Akzent sprechen, können unsere Übersetzer Spanisch in Leipzig, Chemnitz, Dresden in unserem Übersetzungsbüro diese Leute problemlos verstehen.

Spanisch und seine Geschichte

Die ursprüngliche Form der spanischen Sprache ist der kastilische Dialekt, der zuerst einer der mehreren Dialekte war, die aufgrund der lateinischen Sprache nach der römischen Eroberung Spaniens im III. Nach dem Zusammenbruch des Römischen Reiches fielen die Westgoten in Spanien ein und im 8. Jh. Arabisch sprechende Mauren eroberten fast das gesamte Territorium Spaniens mit Ausnahme des nördlichsten Teils der Halbinsel.

Grundsätzlich ist die lexikalische Zusammensetzung der spanischen Sprache lateinischen Ursprungs, obwohl sich viele Wörter deutlich von ihren französischen und italienischen Gegenstücken unterscheiden.

Experten weisen darauf hin, dass es unwahrscheinlich ist, dass eine der Sprachen der Welt mit Englisch um das Recht konkurrieren kann, als Hauptsprache der internationalen Kommunikation zu gelten. Im Gegensatz zu den Sprachen Französisch, Deutsch, Russisch, Italienisch und Arabisch hat jedoch die spanische Sprache alle Chancen, den zweiten Platz einzunehmen.

Hier noch einige gebräuchliche Grußformeln auf Spanisch für den allgemeinen Sprachgebrauch.
¿Cómo estás? – Wie geht es Dir?
¿Cómo está? – Wie geht es Ihnen?
¿Qué tal? – Wie geht´s?
¡Bienvenidos! – Herzlich Willkommen!
¡Buenos días! – Guten Tag!
¡Buenas tardes! – Guten Tag! (nachmittags)
¡Buenos días! – Guten Morgen!
¡Buenas noches! – Gute Nacht!
¡Por favor! – Bitte!
¡Gracias! – Danke!
¡De nada! – Gern geschehen!
¡Muchas gracias! – Vielen Dank!

¡Feliz Navidad! – Frohe Weihnachten!
¡Feliz Año Nuevo! – Frohes neues Jahr!

Was macht eine Spanisch-Übersetzung so speziell?

Zunächst einmal ist Spanisch weit verbreitet, was ihm eine gewisse Volatilität verleiht. In verschiedenen Teilen der spanischsprachigen Länder gibt es unterschiedliche Versionen, die sich sowohl im Wortschatz als auch in der Aussprache voneinander unterscheiden. Einer unserer Übersetzer Spanisch in Chemnitz ist übrigens Argentinier. Deshalb kann ein Kubaner einen Peruaner nicht immer verstehen, ein Mexikaner einen Argentinier und ein Guatemalteke einen Chilenen.

Zweitens ist es für eine perfekte Übersetzung notwendig, die Entstehungsgeschichte der Sprache zu kennen. Im Spanischen gibt es viele Wörter und Strukturen aus dem Arabischen, die sich in die Sprache eingebürgert haben, so dass nicht immer als Entlehnungen erkennbar sind.

Einfluss von anderen Sprachen

Ebenfalls wurde  Spanisch stark vom Englischen beeinflusst. Die Spanier verwenden klugerweise die Technik des Calquing oder der Suche nach einer Entsprechung im Spanischen, um englische Wörter nicht vollständig zu verwenden. Im ersten Fall wird aus dem Fremdwort ein neues spanisches Wort gebildet, das das englische Wort in Struktur und Bedeutung kopiert.

„Online“ klingt im Spanischen wie „en linea“. Nach solchen Umwandlungen ist es sehr schwierig, einen vertrauten Begriff wiederzuerkennen. Auch deshalb, weil das entlehnte Wort durch ähnliche spanische Wörter wiedergegeben wird, anstatt es nachzuzeichnen. Unser Übersetzer Spanisch in Leipzig kann sehr gut Englisch. Daher sind auch Übersetzungen Englisch-Spanisch für ihn kei problem.

Schwierig sind auch Wörter mit mehreren Bedeutungen. So wird das spanische „titulo“ nicht immer mit „Titel“, „Rang“ oder „Position“ übersetzt, sondern kann auch „Recht“, „Qualität“ oder „Würde“ bedeuten, was je nach Kontext bestimmt werden kann.

Andere „falsche Freunde“ des Übersetzers sind Wörter, die in ihrer Schreibweise und ihrem Klang vertraut sind, denn es ist nicht ungewöhnlich, dass sie falsch übersetzt werden. Ein Beispiel wäre „lacarta“, was „Buchstabe“ und nicht „Karte“ bedeutet. Oder „dato“ ist „Daten“, aber nicht „Datum“.

Spanisch und Latein

Ernsthafte Probleme ergeben sich auch daraus, dass der Wortschatz des Spanischen, wie auch anderer romanischer Sprachen, auf dem lateinischen Wortschatz basiert. Lateinische Ausdrücke tauchen am häufigsten auf, wenn kulturelle und historische Ereignisse in einem fremden Text erwähnt werden.

Um sie korrekt übersetzen zu können, verstehen die professionellen Übersetzer unseres Übersetzungsbüros nicht nur die Grammatik der Sprache, sondern kennen auch die nationalen und kulturellen Besonderheiten des Landes.

Die gebräuchlichsten lateinischen Ausdrücke sind PS (Post Scriptum) und de facto (de facto), sowie die komplexeren bellum civile (Bürgerkrieg), lex non scripta (ungeschriebenes Recht), in propria persona (in Person).

Latein ist auch in der juristischen Terminologie präsent: injuria verbalis (Beleidigung durch Worte), injuria realis (Beleidigung durch Taten), in favorem (zu Gunsten), causa justa (gute Sache).

Weitere Besonderheiten der spanischen Sprache

Im Allgemeinen gibt es im Spanischen viele Wörter und Ausdrücke, deren Bedeutung Wort für Wort erlernt werden sollte. Dazu gehören so bekannte Ausdrücke wie „perfice te“ (verbessere dich), „per aspera ad astra“ (durch die Dornen zu den Sternen) oder „scientia potential est“ (Wissen ist Macht).

Eine weitere Schwierigkeit ergibt sich aus dem Vorhandensein von phraseologischen Ausdrücken. Ein Beispiel dafür ist die Redewendung „Esperar que el olmo de peras“, was wörtlich übersetzt so viel heißt wie „Warten, dass die Ulme Birnen gibt“.

Eine solche Übersetzung ist sinnfrei, da sie für eine deutschsprachige Person überhaupt nicht verständlich ist. Wir müssen eine deutsche Redewendung finden, die eine ähnliche Bedeutung hat.

Professionelle Übersetzer Spanisch in Leipzig, Chemnitz oder Dresden

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Übersetzen aus dem und ins Spanische sehr komplex ist. Die in diesem Artikel genannten Punkte sind nur ein kleiner Teil der Herausforderungen, denen sich Übersetzer stellen müssen.

Aber diese Feinheiten sind etwas für professionelle Übersetzer und sollten Menschen, die sich für die spanische Sprache aus beruflichen oder anderen Gründen interessieren. Und das sind unsere professionellen Übersetzer Spanisch in Chemnitz, Dresden oder Leipzig.

Während die meisten unserer Landsleute zumindest über Grundkenntnisse der englischen Sprache verfügen, ist es ziemlich schwierig, Spanisch ohne einen Sprachkurs und gute Praxis professionell zu lernen. Deshalb können Sie um Hilfe bitten und die Übersetzung bei den professionellen Übersetzern des Übersetzungsbüros Inter-Sprachservice in Chemnitz in Auftrag geben.

Spanisch ist eine unserer obersten Prioritäten. Unser Team von professionellen muttersprachlichen Übersetzern bietet Ihnen qualitativ hochwertige Übersetzungen aus dem und ins Spanische in kürzester Zeit und zu einem sehr günstigen Preis.