Angebot anfordern

Wissenschaftliche Übersetzung

Wissenschaftliche Übersetzung durch Übersetzer in Chemnitz, Leipzig und DresdenEine wissenschaftliche Übersetzung d.h. die Übersetzung eines wissenschaftlichen Textes ist selbst für einen erfahrenen Fachübersetzer eine schwierige Aufgabe. Oft sind Fachleute mit guten Fremdsprachenkenntnissen nicht in der Lage, einen Artikel oder eine Dissertation zufriedenstellend zu interpretieren. Das liegt daran, dass sie die Besonderheiten wissenschaftlicher Texte und deren Unterschied zu z.B. literarischen Texten einfach nicht verstehen.

Eine ungenaue Übersetzung, ein schlechtes Verständnis der wissenschaftlichen und technischen Terminologie und eine Abweichung vom wissenschaftlichen Stil der Darstellung sind die Hauptgründe für eine verzerrte Bedeutung eines übersetzten Artikels oder einer Monographie.

         Was ist eine wissenschaftliche Übersetzung?

Vereinfacht gesagt, handelt es sich bei der wissenschaftlichen Übersetzung um die Übersetzung von wissenschaftlichen Fachtexten.

Wissenschaftliche Übersetzungen unseres Übersetzungsbüros in Chemnitz, Leipzig und Dresden zeichnen sich durch Genauigkeit, Klarheit und Prägnanz aus. Die Verwendung mehrdeutiger Interpretationen, künstlerischer Ausdrucksmittel und Bilder ist nicht zulässig. Dies ist der Hauptunterschied zwischen wissenschaftlichen und technischen Übersetzungen und belletristischen Übersetzungen, bei denen der Übersetzer einen größeren Handlungsspielraum hat.

Ein weiterer Unterschied besteht in der Art und Weise, wie der Stoff präsentiert wird, und in dem spezifischen Vokabular, das z. B. bei Chemikern oder Physikern üblich ist. Jede Abweichung vom Originalwortlaut oder eine verzerrte Übersetzung entlarvt den Übersetzer sofort als Laien und der übersetzte Text kann auf Ablehnung bzw. Misstrauens stoßen.

Da wissenschaftliche Texte reich an Terminologie sind, muss ein Übersetzer nicht nur die Begriffe kennen, sondern auch in der Lage sein, sie im jeweiligen Kontext richtig zu interpretieren.

Charakteristisch für einen wissenschaftlichen und technischen Text ist seine äußere und innere Organisation. Die äußere Gliederung besteht aus einer klaren Unterteilung in Kapitel, Abschnitte und Absätze. Die innere Gliederung ist die Darstellung des Stoffes in Form eines Problems und einer Lösung, der Übergang vom Allgemeinen zum Besonderen und der fließende Übergang von einem zum anderen mit Hilfe von Konjunktionen (z. B. zusätzlich, ferner, jedoch, dadurch, also, jedoch usw.).

Bitte hier weiterlesen...

Schlussfolgerung

Um wissenschaftliche und technische Texte erfolgreich übersetzen zu können, ist es wichtig, beide Sprachen und das Thema des Textes zu beherrschen. Der Übersetzer muss nicht nur ein gutes Verständnis für die Übersetzung wissenschaftlicher Texte mitbringen, sondern auch gebildet sein und darf nicht zu faul sein, jeden Begriff zu überprüfen und nachzuprüfen. Die professionellen Übersetzer in unserem Übersetzungsbüro in Leipzig, Chemnitz und Dresden erfüllen diese Anforderungen.

Die wichtigste Voraussetzung für die Übersetzung wissenschaftlicher Arbeiten ist die Angemessenheit. Wissenschaftliche Artikel, Dissertationen und Monographien kann man nicht durch Raten übersetzen. Es ist wichtig, die Fakten richtig zu interpretieren und den allgemeinen Sinn des Werks zu vermitteln.

Bei einer wissenschaftlichen und technischen Übersetzung muss der Übersetzer drei Regeln beachten: Konsistenz, Prägnanz und Klarheit. Außerdem hat niemand die Kenntnisse über die Besonderheiten der Übersetzung (grammatikalisch, lexikalisch und stilistisch) aufgehoben.

Die Übersetzung wissenschaftlicher und technischer Texte ist eine mühsame Arbeit, die im Laufe der Zeit perfektioniert wird. Es handelt sich um eine große Verantwortung, die eine seriöse Einstellung und professionelle Kenntnisse erfordert.